> Sekundarstufe 5-12 > Services > Bus

Sicherer Transport

Das Busteam: 15 Busfahrer, 17 Busayis und der Busmanager Michael Gu


Busteam der DS Shanghai Pudong

Der sichere Transport der Schüler zur Schule und zurück nach Hause liegt uns am Herzen. Deshalb bietet die Schule einen Schulbusservice an. Wir bemühen uns, allen Familien diesen Transportservice zur Verfügung zu stellen, möchten aber darauf hinweisen, dass der Schulbus  ein überobligatorisches Angebot ist und nicht zu den normalen Schulverpflichtungen gehört. Die Kosten für den Bus sind nicht in den Schulgebühren enthalten. Höhe und Fälligkeit der Busgebühren regeln die Zahlungsbedingungen für den Schulbus.

Während der Fahrt werden die Kinder von Busmüttern betreut, die kleine Probleme der Kinder lösen und hilfreich zur Seite stehen, und dafür sorgen, dass die Busordnung eingehalten wird, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.

Hier finden Sie die Schulbusordnung sowie unseren aktuellen Busfahrplan ab dem 12. September 2016 (pdf-Download) für das Schuljahr 2016/17.

 Um den Busservice zu nutzen, muss der Schule eine schriftliche Anmeldung vorliegen. Das Anmeldeformular finden Sie hier (pdf-Download).

Sollte Ihr Kind zum Beispiel aufgrund einer Verabredung am Nachmittag mit einem anderen Bus mitfahren, so füllen Sie vorab bitte das digitale Buswechsel-Formular aus.

Busordnung

Deutsche Schule Shanghai

BUSORDNUNG

Stand 18. Oktober 2005

1. Allgemeine Bestimmungen

Die Schule macht darauf aufmerksam, dass der Schulbustransport ein überobligatorisches Angebot der Schulen ist und nicht zu den normalen Schulverpflichtungen gehört.
Die Schulbusse stehen allein zur Zurücklegung des Schulweges (Wohnsitz <–> Schule) und ausschließlich zur Nutzung der angemeldeten Kinder zur Verfügung. Die Schulen übernehmen keine Verantwortung dafür, ob diese den Bus tatsächlich benutzen oder nicht.

Der Busverkehr ist auf bestimmte Stadtgebiete begrenzt; allein die Schule entscheidet über die angebotenen Wegstrecken und Haltestellen. Ein Anspruch auf Aufnahme in den Schulbustransport besteht nicht. Die Schule ist jederzeit dazu berechtigt, den Kindern den Transport zu verweigern, wenn nachfolgende Regelungen nicht beachtet werden:

2. An- und Abmeldung

Nur Kinder, deren Eltern das Anmeldeformular der Schulen ausgefüllt und unterschrieben haben, können berücksichtigt werden. Die Anmeldung muss eine Woche im Voraus erfolgen.
Die Abmeldung muss entsprechend der Zahlungsbedingungen schriftlich bei der Schulleitung eingehen (Nachweispflicht liegt beim Absender). Eine Ummeldung (z.B. wegen Umzuges) muss der Schule mit einer einwöchigen Vorlauffrist schriftlich mitgeteilt werden. Liegt der neue Wohnsitz außerhalb des bisherigen Fahrplans, bleibt es der Schule vorbehalten, über die Erweiterung und Weiterführung des jeweiligen Schulbustransports zu entscheiden (s. Punkt 1, 2. Absatz).

3. Busgeld

Höhe und Fälligkeit der Busgebühren regeln die Zahlungsbedingungen. Hierauf wird Bezug genommen.
Eine unregelmäßige Teilnahme am Bustransport, der Ausschluss vom Bustransport oder eine Verkürzung des Busweges führen nicht zu einer Minderung der Busgebühren.

4. Fahrplan

Die Schule erstellt einen Busfahrplan, der den Eltern mitgeteilt wird. Alle haben den Busfahrplan und die -einteilung anzuerkennen. Die Eltern werden am Anfang des Schuljahres über die Abfahrtszeiten schriftlich informiert. Eventuelle Änderungen müssen den Eltern ebenfalls vorher schriftlich mitgeteilt werden. Ein Schild hinter der Windschutzscheibe eines jeden Busses zeigt die Busnummer an.

 

Schulbusordnung (Download pdf)