Klimagipfel in Deutschland: Abiturientin Julia Hoffmann live im Skype-Interview

Am 22. November 2018 fand in Bad Salzuflen, ein Schülerkongress als „Klimagipfel“ zu Aspekten des Klimawandels und –schutzes statt. 450 Schülern aus ganz Deutschland nahmen teil und beschäftigten sich im Vorfeld der 24. UN-Klimaschutzkonferenz, die im Dezember in Katowice (Polen) stattfinden wird, mit Fragen des Klimawandels, der Energiewende und den Möglichkeiten der Einflussnahme. In Vorträgen und Workshops mit Klimaexperten wurde erörtert wie die „größte Herausforderung der Menschheit“ und die Einhaltung der Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens bewältigt werden können. Weil China im Zusammenhang mit dem Klimaschutz eine weltweite Führungsrolle einnimmt, war die Anfrage nach einem Interview mit unserer Schule entstanden um so mit einem persönlichen Erfahrungsbericht Gleichaltrigen in Deutschland einen Einblick in die Rolle Chinas und aktuelle Entwicklungen bezüglich der Luftverschmutzung zu geben.Julia Hoffmann, Klasse 12a, erklärte sich bereit, dieses Interview live zu geben und bereitete sich umfangreich auf diese Aufgabe vor. Gegen 18.30 Uhr chinesischer Zeit wurde Julia live aus dem Kongress angerufen und zu ihren Einschätzungen befragt.

Cornelia Scherer