> Home > Schulverein

Erste Vorstandssitzung 2018 in Pudong

Die erste Vorstandssitzung im neuen Jahr fand am 7. Februar 2018 an der DS Shanghai Pudong statt und war bestimmt von strategischen und perspektivischen Themen.

Aktuelles von den Standorten

Die Schulleitungen berichteten von laufenden Abiturprüfungen und einem Personalwechsel im Bereich Cocu: Christoph Waldhuber und Mandy Parnow leiten seit dem 1. Februar 2018 die Abteilungen in Hongqiao bzw. Pudong. Die Mitarbeiterbeiräte (MBR) stellten die Aktualisierung der standortübergreifenden MBR-Ordnung vor: Das Organ wird um einen Repräsentanten mit lokalem Vertrag erweitert. Für die Verwaltungen stehen derzeit unter anderem Gebäudeoptimierungen in Hongqiao und die Ausschreibung des Kantinenbetriebs in Pudong auf der Agenda.

Einsparpotenziale identifizieren

Zwei Arbeitsgruppen in Hongqiao und Pudong, bestehend aus Elternvertreter, Verwaltungsmitarbeiter, Schulleitung sowie Vorstand, beschäftigen sich derzeit mit dem Thema Einsparungspotenziale. Sie haben beispielsweise Kopien, Digitalisierung von Schulbüchern oder auch Klassenfahrten als Bereiche identifiziert, die sie nun tiefergehend analysieren werden.

Deutsche Schule im Gastland China

Damit im Fach Chinesisch künftig auch mündliche Abiturprüfungen durchgeführt werden können, wurde gemeinsam mit der Deutschen Botschaftsschule in Peking ein Curriculum erarbeitet, das nun dem Bund-Länder-Ausschuss zur Genehmigung vorgelegt wird. Vorstandsmitglied Dr. Jari Grosse-Ruyken berichtete von Informationsveranstaltungen, die sowohl in Hongqiao als auch in Pudong speziell für chinesischsprachige Eltern auf Chinesisch angeboten wurden. Der Vorstand freute sich den Teilnehmern, bei Fragen wie nach dem deutschen Bildungssystem, der pädagogischen Qualitätssicherung oder auch Personal Rede und Antwort zu stehen.

dw/PR