Schülerparlament überreicht Wünsche und Anregungen an die Schulleitung

Beim 3. Treffen des Schülerparlaments am 2. Februar 2018 schrieben die Klassensprecherinnen und Klassensprecher Briefe mit den gesammelten und nach Bereiche geordneten Wünschen der Grundschüler an die verantwortlichen Personen. Herr Heineken wurde ein Brief mit Themen, die die ganze Schule betreffen, überreicht. Frau Mezger erhielt einen Brief mit Anliegen, die für die Grundschule von Belang sind. Frau Pelka und Frau Parnow wurden die Wünsche, die den Bereich Cocu angehen, übergeben. Herr Noll bekam Anregungen der Schüler, die die Kantine oder das Schulhaus betreffen. Nun warten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher auf die Antworten der Personen, die an der DS Shanghai Pudong Leitungsfunktionen wahrnehmen. In der nächsten Sitzung stehen die Leitungen der Bereiche den Kindern Rede und Antwort. Es bleibt also spannend beim Projekt: „Die kinderfreundliche Schule“.

Mia und Maria freuen sich schon auf die Lösungsvorschläge: „Wir denken, dass wir vielleicht einige Wünsche erfüllt bekommen“. Julian war beeindruckt, dass bei der Übergabe der Briefe alle Verantwortlichen versprachen, mit ihrem Mitarbeiter-Team über die Anliegen der Kinder zu sprechen. „Sie haben uns richtig ernst genommen und waren sehr freundlich zu uns.“ Joshua fand die Sitzung „toll, weil wir heute richtig viel geschafft haben. Wir freuen uns alle aufs nächste Mal.“

Judith Fischer


Fotos © DS Shanghai / GS