Die etwas andere Übernachtung: Flexies schlafen im Schulhaus

Am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 war abends Hochbetrieb in der DS Shanghai Pudong: Fast 60 Flexies stürmten mit ihren Isomatten und Schlafsäcken in ihre Flex-Klassenzimmer. Mit großer Freude wurden die Schlafplätze hergerichtet und es sah im Nu sehr gemütlich aus. Um 18.30 Uhr gab es in der Kantine Pizza für alle. „Die Pizza war sehr lecker. Ich habe 4 Stücke gegessen“, meinte Mels aus der Flex B. „Die Pizza hat mir gut geschmeckt. Ich habe mit meinen Freunden Matteo und Marc gegessen.“ Auch Lukas aus der Flex D fand es „besonders toll, mal abends in der Schule Pizza essen zu können.“ Derart gestärkt erlebten die Flexies bei einer Taschenlampenwanderung durchs dunkle Schulhaus so manches Abenteuer. Manche suchten Spuren von Halloween, andere einen Schatz oder das Artischockenmonster. Sogar die Halloween-Spinne wurde gesichtet und am Ende trafen sich die Klassen auf der Dachterrasse. Diego aus der Flex C: „Ich fand die Nachtwanderung toll, weil wir im Dunkeln auf der Dachterrasse sein durften.“ Johanna aus der Flex D schloss sich dieser Meinung an: „Die Nachtwanderung hat Spaß gemacht!“

Nach der aufregenden Erkundungstour konnten die Kinder im Theater noch den Film „Wickie und die starken Männer anschauen oder in ihrem Klassenzimmer spielen. „Der Film hat mir gut gefallen“, meinte Eduard aus der Flex A. „Wickie hat den schrecklichen Sven mit einem Trick besiegt“. „Mir hat es gefallen, mit Felix im Klassenzimmer Schiffe versenken zu spielen. Es war lustig, weil wir alle den Schlafanzug anhatten“, erzählte David aus der Flex B. Nach dem Waschen und Zähneputzen hörten die Flexies noch eine Gutenachtgeschichte und nach einiger Zeit war es ruhig auf dem Flexflur. „Es war schön, mal im Klassenzimmer schlafen zu dürfen“, berichtete Magdalena aus der Flex A. Für alle Kinder war es ein aufregendes Erlebnis, mit ihren Klassenlehrern in der Schule zu übernachten. Am anderen Morgen freuten sich alle schon auf das Elternfrühstück. Die Eltern durften danach ihre müden, aber glücklichen Kinder mit nach Hause nehmen. „Hoffentlich übernachten wir bald wieder mal in der Schule“, meine Leonie aus der Flex C.

Judith Fischer


Fotos © DS Shanghai / GS