Chinatag: in die Welt des Gastlandes eintauchen

Kung Fu, Maskenmalerei oder Trommeltanz - am 17. Mai 2017 drehte sich im Kindergarten alles rund um die chinesische Kultur. Beim alljährlichen Chinatag waren wieder Kung Fu-, Schattenspiel- und Kalligraphie-Meister sowie Eltern zur Unterstützung bei den zahlreichen Aktivitäten in den Kindergarten gekommen. Der Tag begann mit einem Kung Fu-Aufwärmtraining auf dem Schulhof bei schönstem Sonnenschein. Im Anschluss bastelten, spielten, malten, kochten und musizierten die Kindergartenkinder mit viel Eifer und Spaß in den einzelnen Gruppen. Es entstanden farbenfrohe Fächer, Laternen und Masken, es wurde der Pinsel bei Kalligraphie geschwungen, leckere Jiao-Zi gekocht, in die Geheimnisse des Schattenspiels eingetaucht, rhythmisch zu Trommeln getanzt, chinesische Bauwerke nachgebaut und vor allem hatten die Kinder viel Spaß bei den Aktionen. Zum Abschluss trafen sich alle Gruppen im Theater der Schule, um den Eltern und Helfern für ihren Einsatz zu danken und gemeinsam mit dem Chicken-Dance den Tag ausklingen zu lassen.

js/PR


Fotos © DS Shanghai / PR