> Grundschule 1-4 > Infos für Schüler > Schülerparlament

Das Schülerparlament der Grundschule

Das Schülerparlament besteht aus den gewählten Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Flexklassen, der dritten und vierten Klassen. Es trifft sich einmal im Monat für eine Schulstunde. Begleitet werden die Sitzungen von Judith Fischer, Klassenlehrerin Flex B. Das Schülerparlament trägt zur positiven Gestaltung des Schulalltags an der DS Shanghai Pudong bei. Zudem wird das Schülerparlament als "Trainingsplatz" für demokratisches Handeln ernstgenommen und wertgeschätzt. Politische Partizipation zu erleben und zu gestalten macht Kinder zu mündigen Bürgern von morgen. Mit dem Schülerparlament erhalten die Grundschüler die Gelegenheit, ihre Meinung zu schulischen Themen zu äußern. Sie machen Erfahrungen, wie sich politische Prozesse entwickeln. Sie setzen sich für Belange zum Wohl der Schulgemeinschaft ein und lernen, Abstimmungsergebnisse zu akzeptieren, die mehrheitlich entstanden sind. Im Schülerparlament werden Themen besprochen, die das Schulleben betreffen. Desweiteren sollen die Schülerinnen und Schüler ihre Rolle als Klassensprecher erleben und sich als Mitgestalter im schulischen Alltag erfahren. Sie sollen ein Grundwissen darüber erwerben, wie Demokratie funktioniert. Die Themen und Projekte des Schülerparlaments orientieren sich an den Interessen der Kinder.

Folgende Schüler gehören im Schuljahr 2016/17 dem Schülerparlament an:

  • Flex A: Anni Winkel, Eduard Spies
  • Flex B: Nathan Claessens, Alisa Weitz
  • Flex C: Julia Kim Böbel, Lennox Ahlskog
  • Flex D: Sarah Gerecke, Maxim Noll
  • 3a: Joshua Wittgrebe, Meeya Müller
  • 3b: Silvia Engels, Tim Buchholz
  • 4a: Mia Beer, Carl Schotmann
  • 4b: Helena Claessens, Lea Nocker

AKTUELLES AUS DER SCHüLERPARLAMENT